In München Neuhausen: 50.000 Euro Schaden nach Brand auf Balkon

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte in der Artilleriestraße in München war der betroffene Straßenabschnitt massiv in auch gehüllt.

0
Durch den Brand auf einem Balkon in München ist ein Schaden von 50.000 Euro entstanden. Die Mieterin erlitt eine Rauchvergiftung. Foto: Feuerwehr München
Durch den Brand auf einem Balkon in München ist ein Schaden von 50.000 Euro entstanden. Foto: Feuerwehr München

München – Mit einer schweren Rauchvergiftung ist eine 49 Jahre alte Frau einem Brand auf einem Balkon einer Wohnung in München Neuhausen entkommen. Die Mieterin musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Haus entstand ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Die Ursache  ist noch unklar.

Der Brand auf einem Balkon in München-Neuhausen hat am frühen Morgen des Ostermontag Montag Teile der in schwarzen Rauch gehüllt. Die 49-jährige Mieterin bemerkte die starke Rauchentwicklung auf ihrem Balkon und setzte einen Notruf ab. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde daraufhin zur Einsatzstelle alarmiert.

Warum wurde der Brand mit Innenangriff bekämpft?

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte in der Artilleriestraße in München war der betroffene Straßenabschnitt massiv in auch gehüllt. Zu den stark eingeschränkten Sichtverhältnissen kamen erschwerend noch einige Bäume am Straßenrand hinzu. Deshalb konnten die ersten Einsatzkräfte einen Löschangriff über die Drehleiter erst verzögert starten. Sie mussten am Anfang zu einem Innenangriff übergehen.

Rauchvorhang soll Treppenhaus schützen

Die Feuerwehrmänner der Wache Schwabing in München setzten zügig einen Rauchvorhang ein. So sollte eine weitere Rauchausbreitung im Treppenhaus des Gebäudes verhindert werden konnte. Mit mehreren Atemschutztrupps konnten die Flammen auf dem Balkon schnell gelöscht werden. Mehrere angrenzende Wohnungen mussten durch die Feuerwehr geöffnet und kontrolliert werden.

Was löste Brand auf Balkon in München aus?

Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung ist mit der Diagnose Rauchgasintoxikation in eine Klinik transportiert worden. Der Sachschaden beträgt etwa 50.000 Euro. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes auf dem Balkon  aufgenommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here