Frontal gegen Baum

0

Haselau – Am frühen Sonntagmorgen (15. März) sind die Feuerwehren Haselau und Haseldorf (Schleswig-Holstein) zu einem Pkw-Brand alarmiert worden. Vor Ort ergab sich für die Einsatzkräfte jedoch ein anderes Bild als gemeldet. Die Polizei hatte nach einem Unfall aus einem Fahrzeug eine Person befreit und bereits mit der Reanimation begonnen. Die eintreffende Feuerwehr übernahm die Wiederbelebung des 32 Jahre alten Mannes. Gleichzeitig wurde ein umfassender Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt. Der Qualm aus dem Fahrzeug war jedoch nur ausgelaufenes Kühlwasser und das Pulver der beiden Airbags.

Zeiten

  • 10:16 Uhr: Alarm mit dem Stichwort „Feuer“ für die Wehren Haselau und Haseldorf
  • 10:26 Uhr: Alarm „Technische Hilfeleistung“ für Feuerwehr Heist
  • 11.30 Uhr: Einsatzende

Einsatzkräfte

  • Feuerwehr Haselau:  3 Fahrzeuge mit 19 Kräften
  • Feuerwehr Heist: 3 Fahrzeuge mit 16 Kräften
  • Feuerwehr Haseldorf: 3 Fahrzeuge mit 18 Kräften
  • Rettungsdienst: RTW und NEF
  • Polizei: 2 Fahrzeuge
  • Einsatzleiter: Hauptbrandmeister Dirk Koopmann, Wehrführer Freiwillige Feuerwehr Haselau

Der Audi A4 war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem Baum auf der linken Fahrbahnseite kollidiert. Der eintreffende Rettungsdienst hat die weitere Versorgung des Patienten übernommen, der später eintreffende Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Fahreres feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Zur Klärung wurde zudem  einen Sachverständigen der Dekra hinzugezogen.

Der Audi prallte aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Baum. Foto: Feuerwehr
Der Audi prallte aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Baum. Foto: Feuerwehr

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT