Freitag, Oktober 20, 2017
Blog Seite 41
Ein Kellerbrand in Halle-Neustadt (Sachsen-Anhalt) wurde durch ein defektes Kabel ausgelöst. Das Feuer wütete auf 100 Qudratmetern.
Beinahe hätten in drei Quedlinburger (Sachsen-Anhalt) Stadtteilen 17 Häuser geschlossen werden müssen. Hintergrund ist der Standort einer Drehleiter. Diese steht in Gernrode und wurde nach der Eingemeindung nach Quedlinburg von der Stadt bezahlt Nun ist der kleinere Stadtteil aber per...
In Sachsen-Anhalt gibt es jetzt das Feuerwehr-Brot. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Landesjugendfeuerwehr zugute. Eine ungewöhnliche Idee nimmt ihren Lauf.
Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht planen: Diese Erfahrung haben jetzte auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Helmsgrün, einem Orstteil von Bad Lobenstein  in Thüringen gemacht. Kurz vor der geplanten Jahreshauptversammlung mussten sie ausrücken, um auf...
Ein 64 Jahre alter Wohnungsinhaber hat in Coburg einen Feuerwehreinsatz massiv behindert. Er beleidigte Feuerwehrleute und wurde aggressiv gegenüber Polizisten. Mitten in der Nacht wurde kurz vor 3.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung des Mannes gemeldet. In...
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig (Sachsen) sind am Mittwoch sieben Menschen verletzt worden.  Das Feuer war gegen 8.20 Uhr in dem  sechsgeschossigen Wohnblock ausgebrochen. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 36 Einsatzkräften. „Wie sich herausstellte, waren im...
Nach einem Chemieunfall in Aachen mussten zwölf Menschen in Krankenhäsusern der Stadt versorgt werden. Wie die Aachener Nachrichten in ihrem Internetauftritt berichten, war am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr ein stechend riechendes und giftiges Gas aus einem in einer Wohnung...
Eine Bilanz von 20.504 Einsätzen in 2012 stellte der Dezernent der Feuerwehr Bremerhaven, Stadtrat Jörn Hoffmann, auf der Jahrespressekonferenz vor. Im Vergleich zum Vorjahr war ein Zuwachs von 422 Einsätzen zu verzeichnen, dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 2,1 Prozent oder im Vergleich zum Vorjahr von zwei Einsätzen täglich mehr. Diese Steigerung ist durch die Zunahme im Bereich des Rettungsdienstes von 17.708 auf 18.320 Einsätzen zu begründen. Die Zahlen im Brandschutz und in der Hilfeleistung entsprechen dem langjährigen Durchschnitt. „Wir haben reagiert, zum 1. Oktober letzten Jahres eine Anpassung der Rettungsmittel vorgenommen und zum 1. Januar ein zweites Notarzteinsatzfahrzeug in Dienst gestellt“, so Stadtrat Hoffmann.
Über zwei Etagen wütet ein Feuer im Berliner Stadtteil Friedrichshain. Zwei Bewohner des Hauses werden dabei verletzt. Mit einem Großaufgebot muss dier Feuerwehr unter anderem den Dachstuhl löschen.