Wohnungsbrand auf zwei Etagen

0
Feuerwehr löschen in München einen ausgedehnten Wohnungsbrand. Foto: Feuerwehr München
Feuerwehr löschen in München einen ausgedehnten Wohnungsbrand. Foto: Feuerwehr München

München – Heftiger Wohnungsbrand in Bayerns Landeshauptstadt München: Schon von Weitem konnten die  ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Flammen an der Fensterfront im ersten Stock des Mehrfamilienhauses im Stadtteil Milbertshofen sehen. Der Brand hatte sich inzwischen so weit ausgebreitet,  dass das Feuer bereits auf die darüber liegende Wohnung und die Verkleidung der Fassade des siebenstöckigen Hauses übergriff.

Bewohner retten sich vor den Flammen

Die Bewohner der brennenden Wohnung,  eine 65-jährige Frau und ihr, Sohn, konnten sich noch vor Ankunft der Feuerwehr ins Freie retten. Ebenso ein älteres Ehepaar aus der Wohnung über der, die in Flammen stand. Um an der Front der Fassaden eine weitere Ausbreitung des Wohnungsbrandes zu verhindern, setzten die Einsatzkräfte sofort ein B-Rohr von außen ein. Parallel dazu ging ein Trupp, geschützt mit schwerem Atemschutz, zur Brandbekämpfung mit einem C-Rohr über das Treppenhaus zum Brandherd vor, um den Wohnungsbrand im Innern des Gebäudes zu löschen.  Weitere Atemschutztrupps kontrollierten das völlig verrauchte Treppenhaus und alle Wohnungen des Mehrfamilienhauses.

Schaden nach Wohnungsbrand mehrere hunderttausend Euro

Insgesamt wurden bei dem Einsatz drei Bewohner mit Fluchthauben aus dem Haus gerettet. Über eine Drehleiter mussten zwei Personen von ihrem Balkon in Sicherheit gebracht werden. Noch während des Einsatzes untersuchten die Rettungskräfte neun betroffene Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus. Bei zwei Patienten wurde eine Rauchgasvergiftung diagnostiziert und sie wurden zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuer zerstörte die betroffene Wohnung komplett. Die stark in Mitleidenschaft gezogene Wohnung im zweiten Obergeschoss ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Der Schaden am Haus wird nach dem Wohnungsbrand von Experten auf mehrere hunderttausend Euro beziffert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.

Ein Feuerwehrmann steht  in München nach einem Wohnungsbrand auf dem zerstörten Balkon eines Mehrfamilienhauses. Foto:  Feuerwehr
Ein Feuerwehrmann steht in München nach einem Wohnungsbrand auf dem zerstörten Balkon eines Mehrfamilienhauses. Foto: Feuerwehr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here